Act Now!!
Erklaerungstext
MeereMeere: Umweltwissen
Meere:
Geschichte und Erfolge
Fischerei
Shrimps und Mangroven
Lebensraum Meer
Meeresverschmutzung
Internationale Abkommen
Service
Zurueck

Die Verschmutzung der Meere  

„Prestige“: Größte Ölkatastrophe seit Exxon Valdez-Unfall


Der schwere Tankerunfall vor der Küste Spaniens rückt die Ozeane wieder ins Zentrum der Aufmerksamkeit. 77.000 Tonnen Öl drohen nach dem Auseinanderbrechen der „Prestige“ die galizische „Todesküste“ zu verseuchen.

Tankerunfälle sind aber nur die spektakuläre Spitze des Eisbergs. Chemische Gifte, Schwermetalle, Erdöl von Bohrinseln, radioaktives Material – die Liste der vom Mensch ins Meer eingeleiteten Gifte ist endlos.

Aus dem Wasser kommt das Leben, vom Wasser hängt alles ab. Sterben die Ozeane, bedeutet es das Ende aller Ökosysteme. Das wissen wir, aber wir handeln nicht danach.

Aktuelle News zur "Prestige" aktuelle News zur "Prestige"

Greenpeace fordert zum Schutz der Ozeane:

  • Keine Verklappung von giftigen Chemikalien
  • Keine Versenkung von Ölplattformen
  • Strengere Sicherheitsvorschriften und Haftungsregelungen für Öltanker
  • Keine Einleitung von radioaktiven Abfällen


 Greenpeace, November 2002


 
Spenden! QUICKFIND !

 Tip: Spezielle Suche

 
Detailinfos Meeresverschmutzung:
 
Neu: Sicherheitskonzept bei Tankerhavarien fehlt
Neu: Die ältesten und größten Tanker auf den Weltmeeren
Neu: Greenpeace fordert unbeschränkte Haftung für Ölkonzerne
Neu: Bilder der Katastrophe
Neu: Poker auf den Weltmeeren
Zeitschrift "Natürlich" Nr.8/2002, AZ Verlag Aarau, Schweiz
Exxon Valdez
Tankerunfälle

Meeresverschmutzung

Radioaktivität in La Hague (engl.) (MS-Word, 190K)
Jetzt handeln!! Online Spenden! Community Home Community Online Spenden!