Act Now!!
Erklaerungstext
WaldWald: Umweltwissen


Waldgebiete dieser Erde:

Amazonas
Kanada
Kamerun
Papua Neuguinea
Skandinavien
Russland

Nicht nur Schlägerung bedroht die Wälder
Íkologische Waldwirtschaft
Service
Zurueck
Ökologische Waldwirtschaft  
Natur gewähren lassen - das Szenario ökologischer Waldwirtschaft


In unbeeinflußten Waldgebieten, wo die Natur wieder selbst bestimmen kann, läßt sich die Dynamik beobachten, die das Leben dort von jeher bestimmt hat. Ein solcher "ungebremster", wilder Wald offenbart Gesetzmäßigkeiten der Evolution, die als Vorbild für den genutzten Wald dienen.
 
Der Preis der Holzgewinnung werden dann nicht mehr der Kahlschlag von Urwäldern, Pflanzungen in Reih und Glied, Baumschulen oder Giftspritzereien sein. Stattdessen werden reife, ältere Bäume einzeln geschlagen und der Wald verjüngt sich von selbst.
 
Nur Feuer und Wind - nicht aber der Mensch - reißen Löcher in die schützende Walddecke. Ein Mindestanteil der Bäume erreicht sein natürliches Alter und bleibt auch als Totholz im Wald. Wege werden nur sehr behutsam geschlagen. Viele verschiedene Arten beleben die Wälder. Wild aber wird nicht weiterhin künstlich für die Jagd hochgepäppelt.
 
Holzplantagen und Forste, die ökologisch verödet sind, verwandeln sich so wieder in wilde, natürliche Wälder. Gegen den Willen der Ureinwohner, die vom und mit dem Wald leben, wird kein Holz geschlagen. Und der Bedarf einer Region nach Holz und Papier wird vor allem aus Wäldern der näheren Umgebung gedeckt.
 
So läßt sich der Schadstoffausstoß durch überflüssige Transporte von Holz, Zellstoff und Papier rund um die halbe Welt vermeiden.
 



 
Spenden! QUICKFIND !

 Tip: Spezielle Suche

 
Detailinfos
Ökologische Waldwirtschaft:

 
Was ist ökologische Waldwirtschaft?
Zertifizierung allgemein
FSC-Forest Stewardship Council (pdf.26.k)
Jetzt handeln!! Online Spenden! Community Home Community Online Spenden!